Sonstiges

Werth bestätigt gute Form in Neumünster

SID

Neumünster - Isabell Werth aus Rheinberg hat bei der letzten Qualifikation vor dem Weltcupfinale ihre gute Form bestätigt.

Beim internationalen Reitturnier in Neumünster gewann die Dressurreiterin aus Rheinberg mit dem zwölf Jahre alten Hannoveraner-Wallach "Warum nicht" die letzte von sieben Qualifikationsstationen mit einem Ergebnis von 82,75 Prozentpunkten vor dem Schweden Jan Brink mit dem Hengst Briar (78,50).

Hubertus Schmidt (Borchen) mit Wansuela Suerte und Klaus Husenbeth (Sottrum) mit Piccolino belegten die Plätze sechs und sieben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung