Montag, 18.02.2008

Wasserball

Deutsche Frauen verlieren bei Olympia-Quali

Imperia - Deutschlands Wasserballerinnen haben beim Olympia-Qualifikationsturnier im italienischen Imperia gleich bei der ersten Bewährungsprobe den erwarteten Dämpfer hinnehmen müssen.

Nach dem erwarteten Auftaktsieg gegen Brasilien (11:7) unterlag Deutschland gegen den Europameister Russland 8:12 (1:3, 1:3, 3:2, 3:4) Toren. Bei der 21. Niederlage im 23. Aufeinandertreffen schlug sich die Mannschaft von Bundestrainer Andras Feher allerdings achtbar.

Monika Kruszona (Bochum) war mit drei Treffern erfolgreichste Torschützin. Ihre Teamkollegin Katrin Dierolf traf zweimal. Die weiteren deutschen Treffer erzielten Lina Rohe (Bochum), Nina Wengst (Athen) und Claudia Kern (Uerdingen).

Nun trifft Deutschland auf Griechenland, das mit zwei Siegen in die Vorrundengruppe A gestartet ist. Bei der achttägigen Veranstaltung werden unter zwölf Teilnehmern die letzten vier Plätze für Peking vergeben.

Das könnte Sie auch interessieren
Köster steht vor Seiner Rückkehr vom kreuzbandriss

Windsurfer Köster meldet sich nach Kreuzbandriss zurück

An den Special Olympics werden rund 4000 Athleten teilnehmen

Special Olympics 2018 in Kiel

Die WADA lehnt Gefängnisstrafen für Dopingsünder ab -

WADA lehnt Gefängnisstrafen für Dopingsünder ab


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.