Volleyball

VfB trotz 1:3 in Moskau im CL-Viertelfinale

SID
Mittwoch, 20.02.2008 | 19:09 Uhr
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Moskau - Der VfB Friedrichshafen hat das Viertelfinale der Volleyball-Champions-League erreicht und damit die Chance auf die Titelverteidigung gewahrt. Im Achtelfinal-Rückspiel bei Dynamo Moskau reichte dem Team von Stelian Moculescu ein 1:3 (25:18, 23:25, 18:25, 22:25).

Nach dem 3:0-Erfolg im Hinspiel vor einer Woche machte der Triple-Gewinner vor 1200 Zuschauern den Einzug in die nächste Runde bereits mit dem Gewinn des ersten Satzes perfekt. "Kompliment an meine Mannschaft", sagte Moculescu. Und ergänzte: "Ich bin sehr, sehr zufrieden."

Vom ersten Ballwechsel an zeigten die Spieler des deutschen Meisters, dass sie erst gar keine Spannung mehr aufkommen lassen wollten. In ihrer stärksten Formation stellten Kapitän Joao José & Co. die Gastgeber sofort mit druckvollen Aufschlägen und präzisem Angriffsspiel vor große Probleme.

Jetzt wartet wohl Treviso

Nach dem souverän gewonnenen ersten Durchgang ließ bei den Akteuren vom Bodensee dann allerdings die Konzentration nach und Moskau ging nach drei Satzgewinnen in Serie als Sieger vom Platz. "Der Spannungsabfall war einfach da", meinte Moculescu. "Aber wir haben Kraft gespart, vor allem emotional."

Im Viertelfinale trifft Friedrichshafen auf den italienischen Topklub Sisley Treviso oder P.D. Palma Mallorca aus Spanien. Treviso, das im Vorjahr vergeblich versucht hatte, Moculescu mit einem Top-Angebot vom VfB loszueisen, hat das Hinspiel mit 3:0 vor eigenem Publikum gewonnen. Das Rückspiel findet am 21. Februar statt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung