Donnerstag, 07.02.2008

Segeln

Unwetter verpatzt WM-Auftakt der Lasersegler

Sydney/Hamburg - Sturmböen und Gewitter haben vor Sydney den Auftakt zur Laser-Weltmeisterschaft verpatzt.

Die Wettfahrtleitung musste alle 160 Teilnehmer aus 56 Nationen wieder in den Hafen schicken. 

Der Lübecker Medizinstudent Simon Grotelüschen will bei den Titelkämpfen seine letzte Chance ergreifen und eine Fahrkarte zu den Olympischen Spielen lösen. Dafür muss der 1,93 Meter große Steuermann in die Top Ten segeln und am Finaltag am 13. Februar das Medaillenrennen der besten zehn Crews erreicht haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Lena Schöneborn ist der Saisonauftakt in Los Angeles geglückt

Moderner Fünfkampf: Schöneborn gewinnt Weltcup-Auftakt

Eleudis Valentim gewann gegen Nieke Nordmeyer

Grand Prix in Düsseldorf: Stoll-Sieg zum Auftakt

IOC

IOC: Auswertung des McLaren-Berichts braucht mehr Zeit


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.