Donnerstag, 14.02.2008

Radsport

Spanisches Gericht rollt "Operacion Puerto" neu auf

Hamburg - Ein spanisches Gericht rollt die eingestellte "Operacion Puerto" um den Dopingarzt Eufemiano Fuentes neu auf. Das Verfahren war vor einem Jahr eingestellt worden.

Dies berichtete am 14. Februar die spanische Sportzeitung "Marca". Spanische Ermittler hatten bei Fuentes im Rahmen einer Razzia im Mai 2006 mehr als 200 Blutbeutel beschlagnahmt und diese rund 50 Sportlern zugeordnet.

Der frühere Giro-Sieger Ivan Basso hat seinen Dopingversuch bei Fuentes bereits gestanden, ebenso Radprofi Michele Scarponi (Italien). Bereits im Januar hatte das Nationale Olympische Komitee Italiens (CONI) ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und die Staatsanwaltschaft eingeschaltet.

Das könnte Sie auch interessieren
Elia Viviani sicherte sich den Etappensieg

Romandie: Schwarzmann Dritter bei Viviani-Sieg

Sportprominenz votiert für Radsportlegende Gustav-Adolf Schur

Schur verpasst Aufnahme in die Hall of Fame

Stefan Küng hat die verkürzte Etappe für sich entscheiden können

Tour de Romandie: Küng gewinnt verkürzte Etappe


Diskutieren Drucken Startseite
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.