Donnerstag, 21.02.2008

Olympia

Singapur richtet Olympische Jugendspiele aus

Lausanne - Singapur wird im Sommer 2010 die ersten Olympischen Jugendspiele ausrichten. Dies gab IOC-Präsident Jacques Rogge im olympischen Museum in Lausanne bekannt.

Olympia, Singapur
© DPA

Der asiatische Stadtstaat setzte sich in der postalischen Abstimmung unter den Mitgliedern des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) mit 53:44 Stimmen gegen Moskau durch. Maximal 3500 Athleten im Alter von 14 bis 18 Jahren sollen in Zukunft beim olympischen Jugend-Festival an den Start gehen.

Ähnlich wie bei den Olympischen Spielen wird es im Zwei-Jahres-Turnus Winter- und Sommerspiele für die Jugend geben. 2012 ist die erste Ausgabe der Jugendspiele im Winter vorgesehen.

Keine Hymnen und Flaggen 

Um 12.13 MEZ am 21. Februar leitete Rogge ein neues olympisches Zeitalter ein. Singapur hat jetzt knapp zweieinhalb Jahre Vorbereitungszeit, um die vom IOC geforderten Voraussetzungen für das 12-tägige Pilotprojekt zu schaffen. 197 Wettbewerbe in 26 Sportarten sind geplant. Olympia-Teilnehmer von Peking dürfen nicht starten.

Zudem will Rogge bei Siegerehrungen auf Hymnen und Flaggen verzichten. Die Besten sollen auch nicht als Olympiasieger, sondern als "Sieger der Olympischen Jugendspiele" ausgerufen werden. Neben den Nominierungen der internationalen Fachverbände soll jedes Nationale Olympische Komitee (NOK) vier Wildcards erhalten. Aus Deutschland werden knapp 70 Teilnehmer erwartet.

Das könnte Sie auch interessieren
Köster steht vor Seiner Rückkehr vom kreuzbandriss

Windsurfer Köster meldet sich nach Kreuzbandriss zurück

An den Special Olympics werden rund 4000 Athleten teilnehmen

Special Olympics 2018 in Kiel

Die WADA lehnt Gefängnisstrafen für Dopingsünder ab -

WADA lehnt Gefängnisstrafen für Dopingsünder ab


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.