Yngling-WM vor Miami

Rückschlag für Schümann

SID
Freitag, 15.02.2008 | 09:20 Uhr
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Lega Basket Serie A
Brindisi -
Turin
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 5
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
China Open Women Single
WTA Peking: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Munster
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Miami ­ - Einen Tag vor Ende der Yngling-Weltmeisterschaften vor Miami hat die Segel-Crew von Ulrike Schümann einen Rückschlag hinnehmen müssen.

Mit den Einzelrängen 8, 27 und 17 fiel die 35-jährige Berlinerin vom zweiten auf den dritten Rang zurück. In Führung liegt unangefochten die britische Olympiasiegerin Sarah Ayton vor der Australierin Krystal Weir.

"Wir hatten einen guten Start in den Tag, haben uns aber im zweiten Rennen verplant. Im dritten Rennen war unsere Konzentration nicht mehr gut genug", sagte Schümann.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung