Donnerstag, 28.02.2008

Olympia

Peking lockt deutsche Touristen

Frankfurt/Main - Die Nachfrage nach Eintrittskarten für die Olympischen Spiele in Peking ist in Deutschland ungebrochen hoch.

Rund fünf Monate vor dem Beginn des Spektakels vom 8. bis 24. August in der Chinas Hauptstadt sind die dem deutschen Markt zugeteilten rund 30.000 Karten bis auf 4.000 bereits vergriffen, teilte Geschäftsführer Michael Frese von "Dertour" in Frankfurt/Main mit. Der Reiseveranstalter ist der einzige offizielle Generalagent für den Verkauf der Tickets in Deutschland.

Insgesamt erwartet das Frankfurter Unternehmen rund 7.000 Gäste. Davon haben etwa 3.200 ein Reisearrangement zusätzlich zu den Eintrittskarten gebucht, die "Dertour" direkt vom Olympischen Organisationskomitee (BOCOG) in Peking bekommt. "Die Nachfrage ist außerordentlich hoch. Jeder dritte Gast hat eines unserer Reisearrangements gebucht", sagte Frese. Karten für Eröffnungs- und Schlussfeier waren nach Firmenangaben bereits kurz nach dem Start des Verkaufs vergriffen.

Dagegen seien Eintrittskarten für Leichtathletik, Hockey, Handball, Rudern oder Fechten noch vorhanden. Das gelte auch für Reisearrangements. Der Preis pro Karte liegt im Schnitt zur Zeit bei 30 Euro. Erstmals bestehe auch die Möglichkeit, ein Package für den Besuch des "Deutschen Hauses Beijing 2008" zu erwerben. Der in einem Luxus-Hotel untergebrachte Treffpunkt der deutschen Olympischen Familie erwartet dort Gäste aus Sport, Politik, Presse und Wirtschaft. ARD und ZDF werden ihre täglichen Olympia-Sendungen von dort ausstrahlen.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.