Leichtathletik

Lobinger und Friedrich führen DLV-Aufgebot an

SID
Dienstag, 26.02.2008 | 11:51 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
DiLive
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
DiLive
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Hamburg - Hochsprung-Hoffnung Ariane Friedrich und Stabhochsprung-Routinier Tim Lobinger führen das 16-köpfige Aufgebot des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) für die Hallen-WM in Valencia vom 7 bis 9. März an.

Wie der DLV mitteilte, werden zehn Männer und sechs Frauen bei der Weltmeisterschaft in Spanien an den Start gehen. Auch bei der letzten Hallen-WM in Moskau 2006 umfasste das deutsche Aufgebot 16 Athleten.

Die Hoffnungen des DLV ruhen dabei neben den frisch gekürten deutschen Meistern Friedrich (Frankfurt/Main) und Lobinger (München) auch auf dem Hallen-Europameister im Stabhochsprung, Danny Ecker (Leverkusen).

DLV schraubt Erwartungen nach unten

"Ich bin ganz optimistisch, dass wir Medaillen gewinnen", hatte der Leitende Bundestrainer Jürgen Mallow schon nach den deutschen Hallen-Meisterschaften in Sindelfingen erklärt. Er wolle in Valencia allerdings nicht auf die Nationenwertung schauen, da die Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Peking im Vordergrund stehe. "Und wenn wir nur zwei Medaillen gewinnen statt drei, bin ich auch nicht traurig", erklärte Mallow.

Für die Stabhochspringer ist Valencia jedenfalls ein gutes Pflaster: Bei der Hallen-EM 1998 standen in Lobinger, Michael Stolle und Ecker drei Deutsche auf dem Treppchen.

Lammert nicht im Aufgebot

In Moskau hatte vor zwei Jahren Mehrkämpfer Andre Niklaus, der diese Hallensaison abgebrochen hat, den Titel geholt. Die derzeit verletzte Kugelstoßerin Nadine Kleinert sicherte sich Silber und Lobinger Bronze.

Aus dem damaligen Team sind in Lobinger, Thomas Blaschek (60 Meter Hürden) und Peter Sack (Kugelstoß) drei Athleten auch in diesem Jahr dabei. Nicht im Aufgebot steht die deutsche Vize-Meisterin im Kugelstoßen, Petra Lammert (Neubrandenburg).

Das DLV-Aufgebot:

Männer:

60 m: Marius Broening (Tübingen); 1500 m: Carsten Schlangen (Berlin), Christoph Lohse (Wattenscheid); 3000 m: Arne Gabius (Tübingen); 60 m Hürden: Thomas Blaschek (Leipzig), Willi Mathiszik (Leipzig); Stabhoch: Tim Lobinger (München), Danny Ecker (Leverkusen); Weitsprung: Peter Rapp (Tübingen); Kugelstoß: Peter Sack (Leipzig)

Frauen:

60 m: Verena Sailer (München); Hochsprung: Ariane Friedrich (Frankfurt); Stabhoch: Julia Hütter (Bruchköbel), Anna Battke (Mainz); Kugelstoß: Denise Hinrichs (Wattenscheid), Christina Schwanitz (Neckarsulm)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung