Sonstiges

Grotelüschen verpatzt WM-Auftakt

SID

Hamburg -­ Der Lübecker Simon Grotelüschen hat den Auftakt zur Laser-WM vor Terrigal (Australien) verpatzt.

Mit den Rängen sechs und 26 segelte der Norddeutsche nur auf Platz 33 und damit weit entfernt von seinem Ziel, den Top Ten. 

Bis zum 13. Februar muss sich der Medizinstudent unter den besten zehn Steuerleuten platzieren, wenn er die Chance auf seine Olympia- Fahrkarte wahren will. Mit Rang sechs in der ersten Wettfahrt hat der 21-Jährige seine Möglichkeiten immerhin angedeutet.

Besser lief es für den Rostocker Alexander Schlonski, der im Zwischenklassement der Vorrunde unter 160 Startern aus 56 Nationen auf Platz neun liegt. Schlonski kann sich aber nicht mehr für die Olympischen Spiele 2008 qualifizieren, weil er die Kriterien des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) 2007 nicht erfüllt hat.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung