Montag, 11.02.2008

Olympia

Kronprinz übernimmt Olympia-Vorbereitungen

Peking - Der aufstrebende chinesische Spitzenpolitiker Xi Jinping, der als Nachfolger von Staats- und Parteichef Hu Jintao gehandelt wird, hat nach einem Pressebericht die Aufsicht über die Vorbereitungen für die Olympischen Spiele im Sommer in Peking übernommen.

Die Hongkonger Zeitung "South China Morning Post" berichtete unter Berufung auf nicht genannte Quellen, der 54-Jährige übernehme die komplizierte Koordinierung der verschiedenen Ministerien und Behörden vom Pekinger Parteichef Liu Qi, der allerdings weiter eine wichtige Rolle spielen werde.

Mit der Berufung des Kronprinzen Xi Jinping, der im Oktober in den mächtigen ständigen Ausschuss des Politbüros aufgerückt ist, solle noch einmal die Aufmerksamkeit unterstrichen werden, die Chinas Führung den Spielen schenke, zitierte das Blatt seine Quelle.

Test der Führungsqualitäten 

In seiner neuen Führungsrolle fällt Xi Jinping nicht nur die schwierige Aufgabe zu, die Luftverschmutzung in Peking zu verbessern, sondern auch die untereinander meist wenig kooperativen Regierungsstellen oder den massiven Einsatz der Sicherheitskräfte zu koordinieren.

Der frühere Parteichef der Hafenmetropole Shanghai und Boom-Region Zhejiang hat nach Presseberichten bereits die Verantwortung für die Vorbereitungen der Feierlichkeiten anlässlich des 30. Jahrestages der Reform- und Öffnungspolitik in diesem Jahr übernommen.

Die neuen Aufgaben gelten nach Einschätzung von Beobachtern auch als Test seiner Führungsqualitäten. Xi Jinping werden heute die besten Chancen nachgesagt, Präsident Hu Jintao zu beerben, wenn dieser voraussichtlich 2012 als Parteichef abtreten wird.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.