Vorjahressieger der Tour nach seiner Ausladung

Konzentration auf Olympia und Vuelta

SID
Donnerstag, 14.02.2008 | 12:19 Uhr
Radsport, Contador, Vuelta
© DPA
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
DoLive
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
DoLive
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa13:30
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Berlin - Nach der Ausladung seines Astana-Teams von der Tour de France will sich Toursieger Alberto Contador in dieser Saison auf die Olympischen Spiele und die Spanien-Rundfahrt konzentrieren.

Das erklärte der 25-jährige Spanier im Ziel der 4. Etappe der Mallorca- Rundfahrt. An einen Teamwechsel denkt Contador offensichtlich nicht. Vuelta-Chef Victor Cordero wird dem Vorbild des Giro d'Italia und der Tour, die Astana eine Einladung verwehrten, nicht folgen.

"Die Mannschaft ist willkommen", erklärte Cordero. Damit dürfte die Spanien-Rundfahrt auch für Andreas Klöden in den Saison-Mittelpunkt rücken.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung