Köln 99ers scheitert klar an BC Khimki

SID
Dienstag, 26.02.2008 | 19:33 Uhr
Advertisement
NBA
Timberwolves @ Rockets
NBA
Knicks @ Jazz
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig

Moskau - Der deutsche Basketball-Pokalsieger Köln 99ers ist im europäischen ULEB-Cup in der Runde der besten 32 erwartungsgemäß am russischen Vertreter BC Khimki gescheitert.

Nach der 71:92-Niederlage im Hinspiel verloren die Kölner auch das Rückspiel vor rund 3000 Zuschauern im Basketball-Zentrum von Moskau mit 69:96 (33:50).

Der Bundesliga-Tabellensiebte geriet über 2:6 (2. Minute), 10:10 (5.), 20:30 (11.) und 28:44 (19.) in Rückstand. Spätestens zu diesem Zeitpunkt war das Achtelfinale für die Rheinländer unerreichbar geworden.

Der Serbe Milko Bjelica (22 Punkte) und der US-Amerikaner Derek Raivio (18) waren für Köln die treffsichersten Werfer.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung