Joppien bei Meisterschaften auf Rekordjagd

SID
Freitag, 01.02.2008 | 18:23 Uhr
Advertisement
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 3
IndyCar Series
Iowa Corn 300

Bielefeld - Der siebenmalige Titelträger Björn Joppien vom FC Langenfeld hat bei den deutschen Meisterschaften in Bielefeld einen besonderen Rekord im Visier.

Mit einem weiteren Gesamtsieg würde er die Bestmarke von acht Meistertiteln einstellen. Der 27-Jährige setzte sich im Achtelfinale mit 21:7, 21:11 gegen Thomas Staczan (Düren) souverän durch. Joppien trifft im Viertelfinale auf Nationalspieler Marcel Reuter (Bischmisheim).

Joppien könnte allerdings von dem an Position zwei gesetzten Marc Zwiebler (Beuel) entthront werden. Der momentan in bestechender Form spielende 23-Jährige zog in dieser Woche in der Weltrangliste an dem Seriensieger vorbei und wird auf Rang 36 geführt, während Joppien Rang 43 einnimmt.

Zwiebler besiegte am Freitag Sebastian Raduch (Hamburg) mit 21:9, 22:20. Im Dameneinzel setzte sich die vierfache Titelträgerin Xu Huaiwen (Bischmisheim) mit 21:11, 21:8 gegen Lisa Deichgräber (Berlin) durch. Auch die Vorjahres-Finalistin Juliane Schenk (Berlin) gewann souverän mit 21:11, 21:14 gegen Karin Schnaase (Lüdinghausen).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung