Sonntag, 10.02.2008

Radsport

Hondo gibt Comeback in Malaysia

Sitiawan - Nach langer Doping-Sperre hat Radprofi Danilo Hondo sein Comeback gegeben. Bei der Langkawi Tour in Malaysia erreichte der 34-Jährige vom italienischen Continental-Pro-Team Diquigiovanni Serramenti am Wochenende aber keine Spitzenplätze.

Der in der Schweiz lebende Profi aus Cottbus kam in Sitiawan als 16. ins Ziel, am Vortag war Hondo 23. geworden. "Nach langem Warten und einer Menge Stress hat für mich bei der Tour de Langkawi endlich wieder der Rennalltag begonnen", schrieb Hondo auf seiner Internetseite.

Im März 2005 war Hondo bei der spanischen Murcia-Rundfahrt zweimal positiv auf das Stimulanzmittel Carphedon getestet und für zwei Jahre gesperrt worden.

Europa im Visier

Nachdem er 2006 auf dem Klageweg zunächst eine Startgenehmigung erstritt, zog der Internationale Sportgerichtshof CAS den früheren Telekom- und Gerolsteiner-Profi aus dem Verkehr.

Hondo, der bis heute seine Unschuld beteuert, will in Malaysia mit guten Leistungen "einen weiteren Schritt in Richtung europäische Highlights" vollziehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Die Sicherheitsvorkehrungen bei der Flandern-Rundfahrt wurden erhöht

Erhöhte Sicherheitsvorkehrungen bei Flandern-Rundfahrt

Ines Geipel fortder Transparenz bei der Dopingaufbereitung

DOH: Geipel fordert konsequente Dopingaufarbeitung im Westen

John Degenkolb wurde wegen einer Unaufmerksamkeit nur Fünfter

Degenkolb auf Platz fünf bei Gent-Wevelgem - van Avermaet gewinnt


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.