Hockey-Europacup in Perth

Crefelder HTC vorzeitig im Halbfinale

SID
Freitag, 15.02.2008 | 20:47 Uhr
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Perth/Schottland - Die Hockeyherren des Crefelder HTC sind mit zwei klaren Siegen in das Hallenhockey-Europacup-Turnier in Perth (Schottland) gestartet und haben sich damit vorzeitig die Halbfinalteilnahme gesichert.

Wenige Stunden nach dem klaren 9:4 über den dänischen Champion Orient Lyngby setzte sich die Mannschaft von Trainer Dietmar Alf am Freitag mit einem 18:1-Kantersieg gegen den englischen Meister Canterbury HC durch.

Nun geht es für den deutschen Meister im Duell mit dem polnischen Champion und Europacup-Titelverteidiger KS Pocztowiec Posen um den Gruppensieg. Die Polen belegen punktgleich mit den Deutschen Rang zwei der Vorrundengruppe.

Gegen Canterbury und Lyngby trafen für Krefeld Matthias Witthaus (7), Tim Witthaus (6), Oskar Deecke, Christian Achtmann (je 3), Thorsten Hillmann (3), Alan Butt (3) sowie Andre Otten und Linus Butt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung