Beim American Cup

Hambüchen vor heißem Duell

SID
Mittwoch, 13.02.2008 | 17:51 Uhr
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Berlin - Gleich zu Beginn der Jahres kommt es beim American Cup im New Yorker Madison Square Garden am 1. März zu einem brisanten Duell: Reck-Weltmeister Fabian Hambüchen misst dann die Kräfte mit dem Mehrkampf-Olympiasieger von Athen, Paul Hamm (USA).

"Ich bin sehr gespannt auf den Wettkampf, vor allem weil ich neue Elemente in meine Übungen eingebaut habe und diese zum Auftakt der Saison erstmals unter Wettkampfbedingungen testen kann", erklärte der 20-jährige Wetzlarer.

"Ich bin mit Paul zuletzt bei Olympia 2004 in Athen aufeinandergetroffen. Er ist ein großer Turner. Ich freue mich unheimlich darauf, mich endlich wieder mit ihm messen zu können", meinte Hambüchen über den 25-jährigen Amerikaner, der Im Olympia-Jahr sein Comeback gestartet hat. Hamm hatte studienbedingt seine Karriere unterbrochen und sich vor einer Woche mit dem Sieg beim Wintercup in Las Vegas in der Weltspitze zurückmeldete.

Wie groß die sportliche Verbundenheit von Hambüchen und Hamm ist, belegt, dass der deutsche Vorturner nach dem Wettkampf nicht direkt das Flugzeug in die Heimat besteigt, sondern bis Mitte März zusammen mit dem Amerikaner in Columbus im Bundesstaat Ohio im Trainingslager weilen wird. Bei den Frauen ist Deutschland beim American Cup durch die erst 15 Jahre alte Joeline Möbius aus Chemnitz vertreten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung