Samstag, 16.02.2008

Leichtathletik

Hallen-WM verpasst: Andre Niklaus nur Vierter

Tallinn - Siebenkampf-Weltmeister Andre Niklaus kann seinen Titel bei den Hallen-Weltmeisterschaften der Leichtathleten im spanischen Valencia (7. bis 9. März) höchstwahrscheinlich nicht verteidigen.

Beim Mehrkampf-Meeting in Tallinn wurde der 26 Jahre alte Berlin nur Vierter und verfehlte mit 5963 Zählern die angestrebte Punktzahl (über 6200 Punkte) deutlich. "Das ist schon eine Enttäuschung", sagte sein Trainer Rainer Pottel. "Andre war schon am Freitag vor dem Wettkampf verunsichert. Er konnte sein Leistungsvermögen nicht abrufen."

In Valencia dürfen nur acht Siebenkämpfer starten, darunter die Top vier der aktuellen Weltjahresbestenliste. "Da ist Andre im Moment Fünfter. Es ist also eher unwahrscheinlich, dass er noch aufrücken kann", meinte Pottel, der vor allem mit der indiskutablen Kugelstoßleistung (13,39 Meter) seines Schützlings unzufrieden war. "Das war ein richtiger Einbruch."

Olympiasieger Sebrle nur auf Platz fünf

Niklaus lag sogar nur auf Rang neun, verbesserte sich am zweiten Tag immerhin noch um fünf Ränge. Hinter ihm musste sich Olympiasieger Roman Sebrle (Tschechien) sogar mit dem fünften Platz zufriedengeben.

Den Sieg in der estnischen Metropole erkämpfte sich Götzis-Gewinner Andrej Krauchanka (Weißrussland) vor dem Kasachen Dmitri Karpow, die beide auf 6229 Zähler kamen. Bei Punktgleichheit entschied die Anzahl der Disziplinsiege für Krauchanka, der ebenso wie Karpow und Sebrle dank der Vorleistungen von 2007 das WM-Ticket für Valencia sicher hat.


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.