Sonntag, 24.02.2008

Nach dem technischen K.o.

Europameister Thomas Ulrich entthront

Halle/Saale - Profi-Boxer Thomas Ulrich hat seinen Titel als Europameister im Halbschwergewicht verloren. Der 32-jährige Berliner unterlag in Halle/Saale dem Ukrainer Juri Baraschian durch technischen K.o. in der achten Runde.

Boxen, Ulrich
© DPA

Ulrich war nach Treffern auf Leber und Rippen viermal zu Boden gegangen, ehe Ringrichter Massimo Barrovecchio aus Italien das Gefecht abbrach. "Es tut mir sehr leid. Ich bin sehr enttäuscht", sagte der entthronte Europameister, dessen Zukunft im Ring ungewiss ist.

Nachdem Ulrich bereits zweimal um WM-Titel geboxt und sowohl gegen den Polen Tomasz Adamek als auch gegen seinen Stallgefährten Zsolt Erdei klar verloren hat, steht er nach dem Verlust des EM-Titels am Scheideweg.

Über seine Zukunft wollte sich der Boxer aus dem Hamburger Universum-Stall unmittelbar nach der vierten Niederlage in 35 Profi-Kämpfen nicht äußern. "Darüber können wir im Augenblick nichts sagen. Wir müssen erstmal Gespräche führen", sagte sein Trainer Ralf Rocchigiani.

Keilen wie ein Kesselflicker 

Ulrich, der als sensibel und introvertiert gilt und mehrfach die Trainer gewechselt hat (Torsten Schmitz, Michael Timm, Fritz Sdunek), fällt durch die Niederlage in den Weltranglisten zurück. Damit hat der seit vielen Jahren als eines der größten deutschen Box-Talente eingestufte Athlet vorerst keine Chance auf den angestrebten WM-Kampf.

"Die Luft war weg. Ich konnte mich nicht mehr motivieren, Explosivität reinzubringen", sagte der Olympia-Dritte von 1996 über die Wirkung der Körpertreffer. Bereits im Sparing habe er mit den Rippen Probleme gehabt.

Für Baraschian, der 25 von 28 Profi-Kämpfen gewonnen hat, war es der erste EM-Kampf seiner Karriere. "Ich dachte eigentlich, dass Thomas mehr auf Bewegung setzen und mehr aus der Distanz boxen würde", sagte der 28 Jahre alte Ukrainer.

Ulrich-Trainer Rocchigiani. Der einstige Weltmeister im Cruisergewicht ermahnte seinen Schützling mehrfach vergebens, nicht leichtsinnig mit der Deckung zu sein. Ulrich solle "richtig boxen" und nicht "keilen wie ein Kesselflicker".


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.