Donnerstag, 28.02.2008

Doping

BDR will Aufklärung von Lechner

Leipzig - Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) will die Umstände zu den Doping-Praktiken des geständigen Olympia-Dritten Robert Lechner aufklären.

"Der Vorgang liegt 20 Jahre zurück, bedarf aber trotzdem der Aufklärung. Wir werden auf ihn zugehen, damit er uns substanzielle Informationen gibt", sagte BDR-Präsident Rudolf Scharping.

Der Bayer Lechner, der bei den Olympischen Spielen 1988 in Seoul Dritter im 1.000-Meter-Zeitfahren geworden war, hatte in der "Frankfurter Allgemeine Zeitung" gestanden, damals gedopt zu haben. Zugleich beschuldigte er Verantwortliche im BDR, nannte jedoch keine Namen.

Das könnte Sie auch interessieren
Yoann Offredo (re.) wurde während einer Trainingsfahrt angegriffen und verletzt

Offredo bei Attacke verletzt

Hans-Wilhelm Gäb strikt gegen Aufnahme Schurs in die Hall of Fame

Gäb strikt gegen Aufnahme Schurs in die Hall of Fame

Profis und Fans erweisen dem tödlich verunglückten Michele Scarponi die letzte Ehre

Profis, Kollegen und Fans erweisen Scarponi letzte Ehre


Diskutieren Drucken Startseite
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.