Davis-Cup

USA vor Sieg gegen Österreich

SID
Freitag, 08.02.2008 | 21:22 Uhr
Advertisement
Jiangxi Open Women Single
Mi11:00
WTA Nanchang: Tag 3
Jiangxi Open Women Single
Do11:00
WTA Nanchang: Tag 4
Swedish Open Women Single
Do11:00
WTA Bastad: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
Fr10:00
WTA Nanchang: Viertelfinale
Swedish Open Women Single
Fr10:00
WTA Bastad: Viertelfinale
Jiangxi Open Women Single
Sa11:00
WTA Nanchang: Halbfinale
Swedish Open Women Single
Sa16:00
WTA Bastad: Halbfinale
Jiangxi Open Women Single
So10:00
WTA Nanchang: Finale
Swedish Open Women Single
So14:00
WTA Bastad: Finale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Mo13:30
ATP Kitzbühel: Tag 1
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Di12:30
ATP Kitzbühel -
Tag 2
Bank of the West Classic Women Single
Di19:00
WTA Stanford: Tag 2
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Mi13:30
ATP Kitzbühel : Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
Mi20:00
WTA Stanford: Tag 3
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Do12:30
ATP Kitzbühel: Viertelfinale
Bank of the West Classic Women Single
Do20:00
WTA Stanford: Tag 4
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Fr13:00
Generali Open -
Halbfinals
Citi Open Women Single
Fr20:00
Washington Citi Open: Viertelfinale
Bank of the West Classic Women Single
Fr21:00
WTA Stanford: Viertelfinale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Sa14:00
Generali Open -
Finale
Citi Open Women Single
Sa22:30
Washington Citi Open: Halbfinale
Bank of the West Classic Women Single
Sa23:00
WTA Stanford: Halbfinale
Citi Open Women Single
So23:00
Washington Citi Open: Finale
Bank of the West Classic Women Single
So23:00
WTA Stanford: Finale

Berlin - Andy Roddick und James Blake haben Titelverteidiger USA im Davis Cup nur mit viel Mühe in Österreich 2:0 in Führung gebracht.

Der frühere Tennis-Weltranglisten-Erste Roddick gewann zum Auftakt 6:4, 4:6, 6:3, 6:7 (4:7), 6:3 gegen Jürgen Melzer. 

Roddick benötigte in Wien auf dem ungeliebten Sand mehr als vier Stunden zum Sieg über den Linkshänder. Danach trat James Blake gegen Stefan Koubek an. Auch er tat sich lange schwer, gewann aber schließlich in vier Sätzen mit 5:7, 7:5, 6:2, 6:2.

Serbien liegt ohne Djokovic zurück

Serbiens Auswahl erlebte im vermeintlichen Topspiel beim letztjährigen Finalisten Russland einen Schock und geriet ohne Australian-Open-Sieger Novak Djokovic und den ebenfalls kurzfristig ausgefallenen Janko Tipsarevic fast schon aussichtslos 0:2 in Rückstand.

Doppel-Spezialist Nenad Zimonjic unterlag neun Monate nach seinem letzten Einzel 6:2, 3:6, 2:6, 4:6 gegen Michail Juschni, Talent Viktor Troicki verlor trotz tapferer Gegenwehr 1:6, 6:1, 3:6, 6:1, 2:6 gegen Nikolai Dawidenko.

Der aschfahl aussehende und erschöpft wirkende Djokovic musste wegen einer Grippe verzichten, hofft aber zumindest auf einen Einsatz im Doppel. Nach überstandenen Magenproblemen verletzte sich Tipsarevic im Training und fällt für das Wochenende aus. Bei den Australian Open stand er zuletzt gegen den Schweizer Titelverteidiger Roger Federer in Runde drei knapp vor dem Sieg.

Argentinien und Frankreich führen

Frankreichs Talent-Truppe mit Australian-Open-Finalist Jo-Wilfried Tsonga und Richard Gasquet gab sich in Rumänien keine Blöße. Gasquet bezwang Victor Hanescu, Tsonga setzte sich bei seinem Davis-Cup-Debüt gegen Routinier Andrei Pavel durch. Mitfavorit Argentinien mit David Nalbandian hielt sich schadlos gegen Großbritannien, das auf den verletzten Andy Murray verzichten muss.

Tschechien mit Tomas Berdych führt daheim gegen Außenseiter Belgien ebenfalls 2:0. Zwischen Aufsteiger Israel und Schweden steht es 1:1. Spanien muss in Peru auf den verletzten David Ferrer verzichten, Rafael Nadal ist nicht dabei.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung