Nach schwerer Krankheit

DBB-Generalsekretär Klingbiel gestorben

SID
Donnerstag, 14.02.2008 | 14:28 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA

Hagen - Der Deutsche Basketball Bund (DBB) trauert um Peter Klingbiel. Wie der DBB mitteilte, verstarb der langjährige Generalsekretär am Abend des 13. Februars nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 54 Jahren in einem Krankenhaus in Offenbach.

Der gebürtige Lübecker hinterlässt seine Ehefrau Anne und eine erwachsene Tochter. "Wir sind alle fassungslos. Bis zuletzt hatten wir die große Hoffnung, dass er die Krankheit besiegt und wieder zu uns zurückkehren kann. Jetzt trifft uns diese Nachricht umso härter, denn er hat so unendlich viel für unseren Verband bewirkt. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren", sagte DBB-Präsident Ingo Weiss.

Klingbiel war seit dem 1. Januar 1999 DBB-Generalsekretär und hatte zuvor als Direktor für die Damen-Weltmeisterschaft 1998 in Deutschland fungiert. Mit dem Basketball war er auf vielfache Weise verbunden. Er wirkte als Spieler, Trainer, Schiedsrichter und in der Organisation sportlicher Großveranstaltungen.

Als DBB-Vertreter in Gremien des Weltverbandes FIBA und des europäischen Basketball-Verbandes FIBA Europe spielte Klingbiel eine wichtige Rolle. Als Schiedsrichter leitete er rund 550 Bundesliga- und mehr als 250 internationale Spiele, darunter bei Europameisterschaften, der Herren-WM 1986 oder der Olympia-Qualifikation 1992.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung