Boll bleibt Weltranglisten-Fünfter

SID
Freitag, 01.02.2008 | 11:56 Uhr

Frankfurt/Main - Europameister Timo Boll (Düsseldorf) schlägt beim Europa Top 12-Turnier in Frankfurt/Main als Weltranglisten-Fünfter auf.

Der 26 Jahre alte Linkshänder verteidigte im neuen Februar-Ranking des Weltverbandes ITTF die Position des besten Europäers vor seinem Dauerrivalen Wladimir Samsonow (Weißrussland). Vor Boll liegen vier chinesische Spieler.

Einen Sprung auf Platz 15 machte Dimitrij Ovtcharov (Düsseldorf). Der 19-Jährige ist damit drittbester Europäer in der Weltrangliste und wird beim Europa Top 12-Turnier in der Ballsporthalle als einer von vier Gruppenköpfen gesetzt.

"Dimitrij hat in den letzten Jahren eine atemberaubende Entwicklung vollzogen. Wir hoffen, dass er in Frankfurt das Feld aufmischen und seinen Weg an die Spitze fortsetzen kann", sagte DTTB-Sportdirektor Dirk Schimmelpfennig.

Bei den Damen musste Deutschlands Spitzenspielerin Wu Jiaduo (Kroppach) als Nummer 17 ihre europäische Führung in der von Asiatinnen dominierten ITTF-Liste an Europameisterin Li Jiao (Niederlande/14.) abgeben. Li führt auch beim Europa Top 12 die Setzliste an. Zweitbeste Deutsche ist Elke Wosik (Busenbach) als 44. der Weltrangliste.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung