Leichtathletik

Heidler zum Saison-Einstieg über 70 Meter

SID
Montag, 11.02.2008 | 13:59 Uhr
Advertisement
National Rugby League
Live
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Frankfurt/Main - Hammerwurf-Weltmeisterin Betty Heidler hat bei ihrem Saison-Einstieg ins Olympia-Jahr gleich viermal die 70-Meter-Marke übertroffen.

Wie "www.leichtathletik.de" berichtet, setzte sich die 24 Jahre alte Frankfurterin in ihrer Heimatstadt in der Ausscheidung für die EAA Winterwurf Challenge am 15./16. März in Split mit 70,93 Metern vor ihrer Klub-Kameradin Kathrin Klaas (66,61) durch. Zuvor hatte in diesem Jahr noch keine Hammerwerferin die 70-m-Marke geknackt. Bei den Männern musste sich der Leverkusener Markus Esser mit 74,55 Metern begnügen.

Kugelstoßerin Nadine Kleinert aus Magdeburg muss um ihre Teilnahme an den deutschen Hallen-Meisterschaften in Sindelfingen (23./24. Februar) bangen. Die WM-Dritte von Osaka hatte sich im Januar im Trainingslager in Dubai einen Bänderriss und einen Kapselanriss im Sprunggelenk des linken Fußes zugezogen. Die 32 Jahre alte Olympia-Zweite von Athen, die nach Peking zu den Profi-Boxerinnen wechseln will, kann weiterhin nur eingeschränkt trainieren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung