Motorsport

Audis DTM-Kader: Routiniers und Talente

SID
Motorsport, DTM
© DPA

Ingolstadt - Mit bewährten Spezialisten und neuen Gesichtern will Audi seine beiden Titel im Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) verteidigen.

"Ich denke, das ist die schlagkräftigste Fahrermannschaft seit unserem Comeback in der DTM", sagte Audi Motorsportchef Wolfgang Ullrich nach der Nominierung des Kaders für die am 13. April in Hockenheim beginnende Saison.

Angeführt wird das neunköpfige Team vom schwedischen Champion Matthias Ekström und dem Vorjahres-Dritten Martin Tomczyk aus Rosenheim. Neu hinzu gekommen ist bei dem Gewinner der Team-Wertung Markus Winkelhock (Berglen-Steinach).

Winkelhock als Trumpf 

"Ich bin sicher, dass wir fahrerisch für das harte Duell gegen Mercedes-Benz bestens aufgestellt sind und wir zudem einen Fahrerkader haben, der sehr hohe Sympathiewerte besitzt und bei den Audi-Fans gut ankommen wird", sagte Ullrich.

Nachdem Kontrahent Mercedes mit der Verpflichtung von Ex-Formel-1-Pilot Ralf Schumacher (Kerpen) einen Coup gelandet hatte, soll Winkelhock für die Ingolstädter ein Trumpf im Kampf um die Publikumsgunst werden.

Weitere Neulinge im Audi-Team sind die 27 Jahre alte Britin Katherine Legge, die zuletzt als erfolgreichste Frau in der nordamerikanischen ChampCar-Serie überzeugt hatte, und ihr 24-jähriger Landsmann Oliver Jarvis. Wieder angreifen will der im Vorjahr bei einem Unfall am Hockenheimring verletzte Däne Tom Kristensen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung