Wariner setzt auf neuen Trainer

SID
Donnerstag, 31.01.2008 | 12:35 Uhr
Advertisement
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 3
IndyCar Series
Iowa Corn 300

Austin - Der 400-Meter-Olympiasieger und zweifache Weltmeister Jeremy Wariner geht überraschend mit einem neuen Trainer ins Olympia-Jahr. Der Amerikaner hat sich von seinem langjährigen Coach Clyde Hart (73) getrennt.

Der einstige Coach von Weltrekordler Michael Johnson hat nach eigenen Angaben ein niedriger als bisher dotiertes Vertragsangebot abgelehnt. Wariner wird nun von Michael Ford, bisher Assistenztrainer an der Baylor-Universität in Waco/Texas, betreut.

"Jeremy hat mich gefragt, ob ich mit ihm zusammenarbeiten will", sagte Ford. Wariner hat sich bisher nicht dazu geäußert. Der 34-jährige Ford war selbst 400-Meter-Läufer unter Hart.

Dominierende Athlet über 400 Meter 

Hart beklagte sich in texanischen Zeitungen darüber, dass er nicht mehr zehn, sondern nur noch fünf Prozent der Einnahmen Wariners hätte bekommen sollen.

 "Ich renne doch nicht mit einem Schild durch die Gegend, auf dem steht: Coach zum Rabattpreis zu haben", sagte er.

Der 24-jährige Wariner ist seit Jahren der weltweit dominierende Athlet über die Stadionrunde und zählt zu den Topverdienern der internationalen Leichtathletik-Szene.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung