Donnerstag, 31.01.2008

Leichtathletik

Wariner setzt auf neuen Trainer

Austin - Der 400-Meter-Olympiasieger und zweifache Weltmeister Jeremy Wariner geht überraschend mit einem neuen Trainer ins Olympia-Jahr. Der Amerikaner hat sich von seinem langjährigen Coach Clyde Hart (73) getrennt.

Der einstige Coach von Weltrekordler Michael Johnson hat nach eigenen Angaben ein niedriger als bisher dotiertes Vertragsangebot abgelehnt. Wariner wird nun von Michael Ford, bisher Assistenztrainer an der Baylor-Universität in Waco/Texas, betreut.

"Jeremy hat mich gefragt, ob ich mit ihm zusammenarbeiten will", sagte Ford. Wariner hat sich bisher nicht dazu geäußert. Der 34-jährige Ford war selbst 400-Meter-Läufer unter Hart.

Dominierende Athlet über 400 Meter 

Hart beklagte sich in texanischen Zeitungen darüber, dass er nicht mehr zehn, sondern nur noch fünf Prozent der Einnahmen Wariners hätte bekommen sollen.

 "Ich renne doch nicht mit einem Schild durch die Gegend, auf dem steht: Coach zum Rabattpreis zu haben", sagte er.

Der 24-jährige Wariner ist seit Jahren der weltweit dominierende Athlet über die Stadionrunde und zählt zu den Topverdienern der internationalen Leichtathletik-Szene.

Das könnte Sie auch interessieren
Armin Hary (l.) stellte 1960 einen Weltrekord über die 100 Meter auf

Armin Hary ist sicher: "Auf Asche hätte ich Bolt geschlagen"

Arne Gabius gab ein gelungenes Comeback

Gabius mit ordentlichem Comeback beim New Yorker Halbmarathon

Andrej Dmitrijew hat Russland verlassen

Dmitrijew: "Hatte mich in Gefahr gebracht"


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.