Leichtathletik

Unger mit gutem Hallen-Comeback

SID
Samstag, 19.01.2008 | 14:44 Uhr
Advertisement
World Championship Boxing
Live
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Roosters -
Cowboys
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Sindelfingen - Mit einer starken Zeit über 60 Meter hat Tobias Unger (LAZ Kornwestheim-Ludwigsburg) beim nationalen Leichtathletik-Meeting in Sindelfingen ein vielversprechendes Comeback unter dem Hallendach absolviert.

Nach zweijähriger Hallen-Abstinenz gewann Unger den Sprint in 6,63 Sekunden. Marius Broening (LAV Asics Tübingen) kam in persönlicher Bestzeit von 6,66 Sekunden hinter dem 28-jährigen mehrfachen deutschen Meister auf den zweiten Platz.

Der Schweizer Meister Andreas Baumann (LC Zürich) wurde in 6,80 Sekunden Dritter.

"Ich hatte im Vorlauf schon ein gutes Gefühl und konnte im Finale einen Zacken zulegen", sagte Unger, der im Herbst 2006 an einem Achillesfersensporn operiert worden war.

Die 200 Meter-Distanz wird Unger voraussichtlich beim Sparkassen-Cup in Stuttgart am 2. Februar in Angriff nehmen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung