Motorsport

Ungarn will mittel-osteuropäische Dakar-Rallye

SID
Donnerstag, 10.01.2008 | 10:51 Uhr
Advertisement
World Championship Boxing
Live
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
Live
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Roosters -
Cowboys
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Budapest - Ungarn will sich dafür einsetzen, dass ein Ersatz-Rennen für die wegen Terrorgefahr in Mauretanien abgesagte Rallye Dakar in diesem Mai in Ungarn, Rumänien, der Slowakei und Tschechien stattfindet.

Darüber wolle der Vorstand des Dakar-Veranstalters Amaury Sport Organisation (A.S.O.) am 15. Januar bei einem Treffen in Budapest sprechen, sagte Balazs Szalay, A.S.O-Vertreter für Osteuropa, laut ungarischen Medienberichten. Ferner wolle die A.S.O. entscheiden, ob die Rallye Dakar 2009 in Budapest startet.

Die Rennstrecke auf ungarischem Territorium würde 1.200 Kilometer betragen, sagte Szalay weiter. Dazu würden militärische Übungsgelände bei Veszprem am Plattensee, Dabas in Mittelungarn und Debrecen im Nordosten gehören, die spezielle Geländebedingungen zu bieten hätten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung