Tischtennis

Gute Lose in der Champions League

SID
Samstag, 05.01.2008 | 11:40 Uhr
Advertisement
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Hannover - Tischtennis-Rekordmeister Borussia Düsseldorf hat für das Viertelfinale der Champions League ein gutes Los gezogen.

Die Rheinländer, die ohne Europameister Timo Boll ihr letztes Gruppenspiel klar mit 3:0 gegen Pontoise-Cergy/Frankreich gewannen, gehen als Favorit in die beiden Partien gegen Eslövs AI aus Schweden. Sehr viel schwieriger sind die Viertelfinal-Aufgaben für den TTC Frickenhausen gegen Titelverteidiger Royal Villette Charleroi aus Belgien und für Müller Würzburg gegen SVS Niederösterreich.

Von vier Bundesligisten blieb in der Gruppenphase nur der TTC Zugbrücke Grenzau vorzeitig auf der Strecke. Die Westerwälder kassierten mit 0:3 bei Cajagranada/Spanien die fünfte Pleite im sechsten Spiel.

Würzburg schaffte durch ein glattes 3:0 gegen TTC San Sebastian/Spanien den Sprung unter die letzten Acht. Frickenhausen kam nach einem 1:3 in Niederösterreich als Gruppenzweiter weiter.

Deutsches Duell bei den Damen 

Im Halbfinale des Damen-Wettbewerbs kommt es zu einem deutschen Duell zwischen dem FSV Kroppach und TV Busenbach.

Das Team aus Busenbach um Nationalspielerin Elke Wosik bewies am letzten Spieltag Nervenstärke und bezwang den zuvor unbesiegten Tabellenführer TT Castelgoffredo/Italien mit 3:1. Kroppach konnte sich eine 2:3- Niederlage bei MFS Heerlen in den Niederlanden erlauben.

Den zweiten Finalisten ermitteln Heerlen und Castelgoffredo.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung