Schwimmen

Schwimmstar Phelps verblüfft zum Saisonauftakt

SID
Dienstag, 22.01.2008 | 10:00 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Long Beach/Boston - Schwimmstar Michael Phelps ist eindrucksvoll in die Olympia-Saison gestartet. Der 22-jährige Amerikaner glänzte beim Southern California Grand Prix, einem Kurzbahnmeeting, in Long Beach/Kalifornien mit starken Zeiten und einem Marathonprogramm.

Innerhalb von 85 Minuten startete der siebenmalige Weltmeister des Vorjahres über drei Strecken und gewann dabei die 100 Yards Schmetterling in 45,40 Sekunden und die 100 Yards Rücken in 45,50 Sekunden. Zudem wurde er in 53,41 Zweiter über die 100 Yards Brust. Alle drei Zeiten waren schneller als Phelps' Vorjahreswerte.

"Ich hoffe, dass dieses Jahr noch besser als 2007 wird. Ich bin jetzt entspannter, aber das Wichtigste ist, im Training immer dran zu bleiben - Woche für Woche, Monat für Monat. Nur so kann ich meine Ziele dieses Jahr erreichen", sagte Phelps, der bei den Olympischen Spielen im August in Peking den Rekord seines Landsmanns Mark Spitz einstellen will. Spitz hatte in München 1972 siebenmal Gold gewonnen.

Insgesamt setzte sich Phelps an den drei Wettkampftagen im Belmont Plaza Indoor Pool von Long Beach in fünf seiner sechs Finals durch. "Seine Zeiten haben meine Erwartungen übertroffen. Er war weitaus schneller als vor einem Jahr, und das war ja immerhin seine erfolgreichste Saison", meinte Trainer Bob Bowman. Der sechsmalige Olympiasieger von Athen nutzt das Kurzbahnmeeting in Long Beach seit Jahren als Saisoneinstieg.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung