Montag, 07.01.2008

Mercedes-Benz-Championship auf Hawaii

Schwede Chopra siegt im Stechen

Kapalua - Der Schwede Daniel Chopra hat in Abwesenheit der weltbesten Profis Tiger Woods und Phil Mickelson (beide USA) zum ersten Mal die Mercedes-Benz-Championship auf Hawaii gewonnen.

Im Stechen am vierten Extra-Loch setzte sich der 34-jährige Wahlamerikaner mit einem Par gegen den Weltranglisten-Fünften Steve Stricker (USA) durch. Nach 4 Runden auf dem Par-73-Kurs im Kapalua-Resort hatten die Kontrahenten mit je 274 Schlägen gleichauf gelegen.

Dem in Indien aufgewachsenen Chopra beschert sein zweiter Sieg auf der US-PGA-Tour seit 2007 neben der Prämie von 1,1 Millionen Dollar aus der Gesamtdotierung von 5,5 Millionen auch noch die Teilnahme am US-Masters im April in Augusta.

Cejka startet in La Quinta 

Titelverteidiger Vijay Singh (Fidschi) landete mit 281 Schlägen auf dem geteilten 12. Rang. Der Weltranglisten-Erste Woods pausierte; er plant seinen Saison-Einstieg erst beim Buick Invitational am 26. Januar in San Diego.

Nach dem Wechsel von Bernhard Langer auf die US-Champions Tour der über 50 Jahre alten Senioren hat der Wahl-Münchner Alexander Cejka als einziger Deutscher die Spielberechtigung für die lukrative US-Serie geschafft. Der 37-Jährige gibt sein Saisondebüt vom 16. bis 20. Januar bei der Bob Hope Chrysler Classic in La Quinta (Kalifornien).


Diskutieren Drucken Startseite
Weltrangliste
FedExCup
PGA Tour Money List

Weltrangliste

FedExCup

PGA Tour Money List

Trend

Wer gewinnt die PGA Championship?

Dustin Johnson
Dustin Johnson
Rory McIlroy
Jason Day
Jordan Spieth
Henrik Stenson
Martin Kaymer
Ein andere

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.