Sonntag, 06.01.2008

Ringen

Sven Thiele beendet nach 17 Jahren Karriere

Leipzig - In Schwergewichtler Sven Thiele hat sich einer der letzten großen Athleten des deutschen Ringkampfsports von der Wettkampfbühne verabschiedet.

Der 38 Jahre alte Ausnahmeringer vom KFC Leipzig bestritt beim Achtelfinale gegen den KSV Witten seinen letzten Bundesligakampf. Direkt nach seinem Schultersieg über Sebastian Fiedler im zweiten Duell des Abends feierten ihn die 500 Wittener Fans. Thiele hatte sechs Jahre in Witten gerungen.

Sein Bundesliga-Weg führte Thiele über die Stationen Witten, Goldbach, Halle/Saale, Luckenwalde und Leipzig. Die Höhepunkte waren die Titelgewinne mit Goldbach und Luckenwalde. In Leipzig verlor er in dieser Saison nur zwei Kämpfe und siegte unter anderem im Hinrundenkampf des Achtelfinales gegen Mirko Englich, der seit mehreren Jahren in der Bundesliga unbezwungen blieb.

Thiele, der 1995 Vize-Weltmeister und 1996 Vize-Europameister wurde, überlegt noch, ob er bei der deutschen Einzelmeisterschaft vom 7. bis 9. März in Ehningen zur Titelverteidigung antritt. "Das werde ich kurzfristig entscheiden", sagte der gebürtige Merseburger. Im September will Thiele sein Trainerstudium in Köln beenden, ab Oktober winkt ihm dann ein Trainerposten am Ringer-Leistungszentrum Leipzig.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.