Boxen

Richtigstellung: Rocchigiani hat Kampf abgesagt

SID
Mittwoch, 30.01.2008 | 13:27 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Hamburg - Graciano Rocchigiani hat im Zusammenhang mit dem abgesagten Boxkampf gegen Darius Michalczewski versichtert, dass er bereits zuvor seine Teilnahme an dem geplanten Kampf wegen Unstimmigkeiten über die Konditionen abgesagt habe.

Im Zusammenhang mit dem abgesagten Boxkampf Darius Michalczewski gegen Graciano Rocchigiani war berichtet worden, der Mitorganisator Andreas Grajewski habe Rocchigiani ausgeladen.

Hierzu wird mitgeteilt, dass Herr Rocchigiani an Eides Statt versichert hat, dass er bereits zuvor seine Teilnahme an dem geplanten Kampf abgesagt habe. Grund für die Absage waren Unstimmigkeiten über die Konditionen des Vertrages.

Gegendarstellung

Wortlaut der Gegendarstellung:

Im Dienst von dpa haben Sie am 24.01.2008 unter der Überschrift Michalczewski gegen Rocchigiani abgesagt" folgende Meldung verbreitet: Veranstalter Grajewski hat Rocchigiani ausgeladen (...) Nach Angaben des Organisators hätten mehrere Forderungen des Rocchigiani-Lagers zu der Absage geführt."

Hierzu stelle ich fest:

Es ist falsch, dass ich ausgeladen wurde. Vielmehr habe ich bereits am 17. Januar 2008 gegenüber dem Veranstalter erklärt, dass ich den Kampfvertrag zu den vorgegebenen Konditionen nicht unterschreiben werde und deshalb meine Teilnahme am geplanten Kampf absage.

Berlin, den 28.01.2008

gez. Graciano Rocchigiani

Gemäß § 11 des Hamburgischen Pressegesetzes ist dpa zur Verbreitung dieser Gegendarstellung ungeachtet des Wahrheitsgehaltes verpflichtet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung