Radsport

ProTour-Start in Australien ohne Topstars

SID
Montag, 21.01.2008 | 16:54 Uhr
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Lega Basket Serie A
Brindisi -
Turin
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 5
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
China Open Women Single
WTA Peking: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Munster
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Mawson Lakes - Bei der Tour Down Under in Australien starten die deutschen Teams ohne ihre Topstars in die Saison.

Der Milram-Rennstall tritt ohne seine beiden Kapitäne Erik Zabel und Alessandro Petacchi an, beim Konkurrenten Gerolsteiner fehlt der WM-Dritte Stefan Schumacher im siebenköpfigen Aufgebot. Das erste ProTour-Rennen des Jahres beginnt in Mawson Lakes und endet nach sechs Etappen und insgesamt 785 Kilometern in Adelaide.

Das Milram-Team geht ohne seine Sprintstars mit geringen Erwartungen in die Tour Down Under. "Wir wollen uns hier in erster Linie gut verkaufen und bei der einen oder anderen Tagesentscheidung ein Wörtchen mitreden", sagte Allrounder Martin Müller.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung