Sonntag, 27.01.2008

Trabrennen

Offshore Dream erneut Sieger im Prix d'Amerique

Paris - Der favorisierte französische Hengst Offshore Dream hat auf der Bahn in Paris-Vincennes den 87. Prix d'Amerique gewonnen, das mit einer Million Euro dotierte bedeutendste Trabrennen der Welt.

Trainer Pierre Levesque steuerte den fünfjährigen Offshore Dream vor mehr als 40 000 Zuschauern zum Erfolg, der mit 500.000 Euro belohnt wurde. Die Kilometer-Durchschnittszeit des Siegers, der 2007 überraschend gewonnen hatte, betrug 1:12,10 Minuten.

Den zweiten Platz, für den es 250.000 Euro gab, belegte das schwedische Pferd Opal Viking, das im Feld der 18 Starter mit einer Quote von 94:1 einer der großen Außenseiter war. Im Sulky von Opal Viking saß der Finne Jorma Kontio. Die Stute Orla Fun mit Loïc Guinoiseau wurde Dritte (130.000 Euro).

Das könnte Sie auch interessieren
Commonwealth Games finden nicht in Durban statt

Durban verliert Commonwealth Games 2022

Brem und Co. unterstützen die Kampagne

Kampagne gegen Übergewicht gestartet

Andrea Magro wurde als Fecht-Bundestrainer entlassen

Streit um Bundestrainer Magro: DOSB schaltet sich ein


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.