Sonntag, 27.01.2008

Trabrennen

Offshore Dream erneut Sieger im Prix d'Amerique

Paris - Der favorisierte französische Hengst Offshore Dream hat auf der Bahn in Paris-Vincennes den 87. Prix d'Amerique gewonnen, das mit einer Million Euro dotierte bedeutendste Trabrennen der Welt.

Trainer Pierre Levesque steuerte den fünfjährigen Offshore Dream vor mehr als 40 000 Zuschauern zum Erfolg, der mit 500.000 Euro belohnt wurde. Die Kilometer-Durchschnittszeit des Siegers, der 2007 überraschend gewonnen hatte, betrug 1:12,10 Minuten.

Den zweiten Platz, für den es 250.000 Euro gab, belegte das schwedische Pferd Opal Viking, das im Feld der 18 Starter mit einer Quote von 94:1 einer der großen Außenseiter war. Im Sulky von Opal Viking saß der Finne Jorma Kontio. Die Stute Orla Fun mit Loïc Guinoiseau wurde Dritte (130.000 Euro).

Das könnte Sie auch interessieren
Martyna Trajdos hat zum zweiten Mal in ihrer Karriere ein Grand-Slam-Turnier gewonnen

Trajdos gewinnt in Jekaterinburg

Sebastian Brendel und Jan Vandrey starten gut in die Weltcup-Saison

Kanu-Asse Brendel/Vandrey starten mit Rang zwei in Weltcup-Saison

Dirk Schimmelpfennig kann den "Unmut der Verbände sehr gut nachvollziehen"

Irritationen über Sportförderung 2018 - DOSB: "Unnötige Verzögerung"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Darts Premier League 2017?

Gary Anderson will seinen Titel verteidigen
Michael van Gerwen
Gary Anderson
Phil Taylor
Peter Wright
Raymond van Barneveld
Adrian Lewis
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.