Sonntag, 27.01.2008

Trabrennen

Offshore Dream erneut Sieger im Prix d'Amerique

Paris - Der favorisierte französische Hengst Offshore Dream hat auf der Bahn in Paris-Vincennes den 87. Prix d'Amerique gewonnen, das mit einer Million Euro dotierte bedeutendste Trabrennen der Welt.

Trainer Pierre Levesque steuerte den fünfjährigen Offshore Dream vor mehr als 40 000 Zuschauern zum Erfolg, der mit 500.000 Euro belohnt wurde. Die Kilometer-Durchschnittszeit des Siegers, der 2007 überraschend gewonnen hatte, betrug 1:12,10 Minuten.

Den zweiten Platz, für den es 250.000 Euro gab, belegte das schwedische Pferd Opal Viking, das im Feld der 18 Starter mit einer Quote von 94:1 einer der großen Außenseiter war. Im Sulky von Opal Viking saß der Finne Jorma Kontio. Die Stute Orla Fun mit Loïc Guinoiseau wurde Dritte (130.000 Euro).

Das könnte Sie auch interessieren
Therese Stoll musste sich erst im Finale gegen Priscilla Gneto geschlagen geben

Judo-EM: Stoll sorgt mit Silber für starken deutschen Auftakt

Thomas Bach ist seit 2013 IOC-Präsident

Mutlu fordert von Bach Offenlegung aller Beraterverträge

Hirscher gratulierte den Teilnehmern zu ihrer Leistung

Soziale Kampagne gegen Übergewicht erfolgreich abgeschlossen


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Darts Premier League 2017?

Gary Anderson will seinen Titel verteidigen
Michael van Gerwen
Gary Anderson
Phil Taylor
Peter Wright
Raymond van Barneveld
Adrian Lewis
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.