Basketball

Norden gewinnt All-Star-Spiel

SID
Samstag, 19.01.2008 | 21:37 Uhr
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NBA
Warriors @ Pelicans
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg

Mannheim - Die Auswahl des Nordens hat zum 15. Mal das traditionelle All-Star-Spiel der Basketball-Bundesliga (BBL) gewonnen.

Das vom Berliner ALBA-Coach Luka Pavicevic gecoachte Nord-Team besiegte vor 9404 Zuschauern in der Mannheimer SAP-Arena das Süd-Team des Bamberger Meistertrainers Dirk Bauermann mit 104:88 (49:48).

Beste Werfer im Siegerteam waren Julius Jenkins von ALBA Berlin mit 22 Punkten und Jim Black (Paderborn Baskets/16); für den Süden trafen Derrick Allen (Skyliners Frankfurt/13) und Jeff Gibbs (ratiopharm Ulm/11) am häufigsten.

Zum "wertvollsten Spieler" (MVP) der Partie wurde Julius Jenkins gewählt. Den Drei-Punkte-Wettbewerb gewann E.J. Gallup von ratiopharm Ulm, im Dunking-Wettbewerb siegte Ray Nixon von den Tigers Tübingen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung