Tischtennis

Lösbare Aufgaben für Boll und Co. bei WM

SID
Donnerstag, 24.01.2008 | 11:46 Uhr
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Guangzhou - Europameister Deutschland hat bei der Auslosung für die Mannschafts-Weltmeisterschaft im chinesischen Guangzhou lösbare Aufgaben erwischt.

Das Team um den Weltranglisten- Fünften Timo Boll trifft vom 24. Februar bis 2. März in der Gruppe C auf Japan, Frankreich, Russland, Serbien und die Slowakei. Die Damen des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) müssen sich in ihrer Gruppe mit den WM-Dritten Hongkong und Weißrussland, Österreich, Spanien und Thailand auseinandersetzen.

Als stärkste Gegner für Boll und Co. gelten die aufstrebenden Japaner, die schwer zu spielenden Russen sowie Ex-Europameister Frankreich. Nur der Gruppensieger erreicht direkt das Viertelfinale.

Starke Gegner für deutsche Damen 

Die Teams auf den Vorrundenplätzen zwei und drei müssen sich bereits im Achtelfinale bewähren, alle anderen Mannschaften haben nichts mehr mit dem Kampf um die Medaillen zu tun. Bei der WM 2006 in Bremen hatten die DTTB-Herren Bronze geholt.

Die deutschen Damen haben sehr starke Gegner zugelost bekommen. Für die Auswahl von Bundestrainer Jörg Bitzigeio, der auf Rekordnationalspielerin Nicole Struse (Kroppach) verzichtet, dürfte es sehr schwer werden, einen der ersten drei Plätze zu erreichen.

Vor zwei Jahren waren die Deutschen im Achtelfinale mit 1:3 an Österreich gescheitert. Am Ende hatten sie einen enttäuschenden elften Platz belegt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung