Sonntag, 13.01.2008

Golf

Koreaner Choi mit vier Schlägen Vorsprung ins Finale

Honolulu/Hawaii - Der koreanische Golfprofi K.J. Choi hat seine Führung bei der Sony Open auf Hawaii vor dem Finale auf vier Schläge ausgebaut.

Nach drei Runden auf dem Par-70-Kurs des Waialae Golf Clubs von Honolulu lag der 37-Jährige mit 195 Schlägen deutlich vor dem Neuseeländer Tim Wilkinson (199) sowie den Amerikanern Steve Marino und Kevin Na (je 200).

In Abwesenheit der Weltspitze mit dem Branchenführer Tiger Woods (USA) oder Phil Mickelson (USA) sowie deutschen Profis gelang Wilkinson im dritten US-PGA-Tour-Turnier mit einer 62er-Runde das beste Ergebnis der gesamten Woche.

Der Sieger verdient 936.000 Dollar aus der Gesamtdotierung von 5,3 Millionen Dollar. Der 37-jährige Alexander Cejka (München) ist der einzige Deutsche, der nach dem Wechsel von Bernhard Langer auf die US-Champions-Tour der über 50-jährigen Senioren für die US-Tour qualifiziert ist. Cejka gibt sein Saisondebüt bei der ausnahmsweise über fünf Runden führende Bob Hope Chryler Classic in La Quinta (Kalifornien).


Diskutieren Drucken Startseite
Weltrangliste
FedExCup
PGA Tour Money List

Weltrangliste

FedExCup

PGA Tour Money List

Trend

Wer gewinnt die PGA Championship?

Dustin Johnson
Dustin Johnson
Rory McIlroy
Jason Day
Jordan Spieth
Henrik Stenson
Martin Kaymer
Ein andere

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.