Hockey

Hockey-Herren im EM-Finale gegen Russland

SID
Samstag, 19.01.2008 | 17:21 Uhr
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Jekaterinenburg - Die deutschen Hockey-Herren haben zum 13. Mal das Finale einer Hallen-Europameisterschaft erreicht.

Mit dem souveränen 8:1 (6:0)-Halbfinalsieg in Jekaterinenburg gegen Spanien zog der Favorit ins Endspiel gegen Gastgeber Russland ein, der Österreich zuvor mit 5:4 nach Verlängerung bezwungen hatte.

Bester Torschütze für das Team von Bundestrainer Markus Weise war auch im Halbfinale gegen die Spanier Alexander Otte vom Düsseldorfer HC mit vier Treffern. Der gebürtige Hamburger machte damit das Dutzend während des Turniers voll.

Das "kleine Finale" um Platz drei bestreiten Österreich und Spanien.

Nur das B-Team am Start 

Der zwölfmalige Hallen-Europameister, der wegen der Olympia-Vorbereitung des nahezu kompletten A-Kaders in Südafrika nur mit einem B-Team antritt, hatte bereits die Vorrunde ungeschlagen beendet.

Mit dem 7:2 gegen die Schweiz sicherten sich die Deutschen den dritten Sieg im dritten Spiel und Platz eins in der Gruppe A. Am Freitag hatte sich der Titelverteidiger mit Siegen gegen Italien (10:1) und Österreich (5:3) für das Halbfinale qualifiziert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung