Donnerstag, 17.01.2008

Frühere Hammerwurf-Weltrekordlerin

Tschanafejewa positiv getestet

Moskau/Stuttgart - Die frühere Hammerwurf-Weltrekordlerin Gulfija Tschanafejewa ist bei einer Dopingprobe durchgefallen.

Die Russin wurde im Oktober 2007 bei den Militär-Weltmeisterschaften in Hyderabad/Indien positiv auf ein verbotenes Stimulanzmittel getestet. Dies bestätigte der Präsident des russischen Leichtathletik-Verbandes, Valentin Balakhnitschew.

Im vergangenen Jahr waren bereits die aktuelle Weltrekordlerin Tatjana Lysenko und ihre russische Teamgefährtin Jekaterina Khoroschikh erwischt und aus dem Verkehr gezogen worden. Tschanafejewa, der nun eine Zwei-Jahres-Sperre droht, war bei der WM 2007 in Osaka/Japan nur Zehnte geworden. Die Frankfurterin Betty Heidler hatte überraschend den Titel gewonnen.

Das könnte Sie auch interessieren
Mo Farah wehrt sich gegen die Dopingvorwürfe

Farah wehrt sich gegen erneute Dopingvorwürfe

Wilson Kipsang siegte beim Tokio-Marathon

Kenianer Kipsang gewinnt Tokio-Marathon

Raphael Holzdeppe verpasste das Podium

Holzdeppe nur Vierter in Zweibrücken


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.