Donnerstag, 17.01.2008

Frühere Hammerwurf-Weltrekordlerin

Tschanafejewa positiv getestet

Moskau/Stuttgart - Die frühere Hammerwurf-Weltrekordlerin Gulfija Tschanafejewa ist bei einer Dopingprobe durchgefallen.

Die Russin wurde im Oktober 2007 bei den Militär-Weltmeisterschaften in Hyderabad/Indien positiv auf ein verbotenes Stimulanzmittel getestet. Dies bestätigte der Präsident des russischen Leichtathletik-Verbandes, Valentin Balakhnitschew.

Im vergangenen Jahr waren bereits die aktuelle Weltrekordlerin Tatjana Lysenko und ihre russische Teamgefährtin Jekaterina Khoroschikh erwischt und aus dem Verkehr gezogen worden. Tschanafejewa, der nun eine Zwei-Jahres-Sperre droht, war bei der WM 2007 in Osaka/Japan nur Zehnte geworden. Die Frankfurterin Betty Heidler hatte überraschend den Titel gewonnen.

Das könnte Sie auch interessieren
Shawn Barber hat sich geoutet

"Schwul und stolz": Stabhochsprung-Weltmeister Barber outet sich

Albina Majorowa wurde positiv auf Testosteron getestet

CAS bestätigt vierjährige Sperre gegen Majorowa

Tatjana Tschernowa verliert ihre Bronzemedaille nach einem positiven Dopingtests

Doping: Siebenkämpferin Tschernowa verliert Olympia-Bronze 2008


Diskutieren Drucken Startseite
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.