Sonntag, 13.01.2008

Reiten

Doppelsieg für Werth beim Turnier in Münster

Münster - Doppelweltmeisterin Isabell Werth (Rheinberg) hat beim Reitturnier in Münster die Dressurprüfungen für sich entschieden.

Nachdem sie bereits mit ihrem Pferd Apache mit 73,72 Prozentpunkten den Grand Prix gewann, setzte sie sich auch im Grand Prix Special mit 72,417 Prozentpunkten durch.

Damit war die viermalige Olympiasiegerin die erfolgreichste Dressurreiterin in Münster. Platz zwei ging an Hubertus Schmidt (Borchen) mit Wansuela Suerte (71,625), an dritter Stelle folgte der Schwede Patrik Kittel mit Floresco (70,833).

Das könnte Sie auch interessieren
Köster steht vor Seiner Rückkehr vom kreuzbandriss

Windsurfer Köster meldet sich nach Kreuzbandriss zurück

An den Special Olympics werden rund 4000 Athleten teilnehmen

Special Olympics 2018 in Kiel

Die WADA lehnt Gefängnisstrafen für Dopingsünder ab -

WADA lehnt Gefängnisstrafen für Dopingsünder ab


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.