Doha: Rückschlag für Kiefer

SID
Mittwoch, 02.01.2008 | 17:28 Uhr

Doha - Für Nicolas Kiefer hat das neue Jahr mit einem Rückschlag begonnen. Der 30 Jahre alte Tennisprofi aus Hannover konnte beim ATP-Turnier in Doha wegen einer Schulterverletzung nicht zum Achtelfinale gegen den Russen Dimitri Tursunow antreten.

Über die Schwere der Blessur wurde zunächst nichts bekannt. Auch für Rainer Schüttler (Korbach) und Michael Berrer (Stuttgart) ist die mit 1,049 Millionen Dollar dotierte Hartplatz-Veranstaltung in Katar beendet. Als einziger Deutscher steht Philipp Kohlschreiber in Doha im Viertelfinale.

Der 24 Jahre alte Augsburger gewann nach einer souveränen Vorstellung 6:4, 6:1 gegen den Italiener Filippo Volandri und trifft nun auf den Kroaten Ivan Ljubicic. Schüttler musste sich trotz starken Beginns dem Schotten Andy Murray am Ende klar mit 6:1, 0:6, 1:6 geschlagen geben. Berrer schied nach einer 3:6, 5:7-Niederlage gegen den Schweden Thomas Johansson aus.

Erst vor zwei Wochen hatte sich Kiefer im Trainingslager in Thailand eine Fußverletzung zugezogen, nach einer Woche Pause aber dennoch "Grünes Licht" für seinen Start in Doha gegeben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung