Freitag, 18.01.2008

Hockey

Deutsche Herren vorzeitig im EM-Halbfinale

Jekaterinenburg - Titelverteidiger Deutschland hat bei der 13. Hallenhockey-Europameisterschaft der Herren im russischen Jekaterinenburg vorzeitig das Halbfinale erreicht.

Nach dem 10:1 (4:1) gegen Italien und dem 5:3 (2:1) gegen Österreich führt das Team des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) die Tabelle mit 6 Punkten vor Österreich und Italien (je 3) an, die nun aufeinandertreffen und sich damit gegenseitig die Punkte streitig machen. Das letzte deutsche Vorrundenspiel findet gegen die Schweiz (0) statt, die ihre ersten beiden Partien verlor.

"Wir liegen voll im Soll. Ich bin sehr zufrieden", befand Ex-Nationalspieler Volker Fried, der den derzeit mit seinem A-Kader zur Vorbereitung auf die Olympia-Qualifikation in Südafrika weilenden Herren-Bundestrainer Markus Weise in Russland vertritt.

In dem überwiegend aus Hallen-Spezialisten zusammengesetzten DHB-Team waren der Düsseldorfer Alexander Otte (5 Treffer) und Kapitän Philip Sunkel (4) aus Hamburg in den beiden Begegnungen des ersten EM-Tages die erfolgreichsten deutschen Torschützen.

Das könnte Sie auch interessieren
Commonwealth Games finden nicht in Durban statt

Durban verliert Commonwealth Games 2022

Brem und Co. unterstützen die Kampagne

Kampagne gegen Übergewicht gestartet

Andrea Magro wurde als Fecht-Bundestrainer entlassen

Streit um Bundestrainer Magro: DOSB schaltet sich ein


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.