Montag, 21.01.2008

Hockey

Deutsche Herren verlieren 2:3 gegen Spanien

Potchefstroom - Die deutschen Herren haben beim Fünf-Nationen-Turnier in Südafrika das zweite Spiel trotz früher Führung knapp verloren.

Mit dem 2:3 (1:2) gegen Vize-Europameister Spanien in Potchefstroom war Bundestrainer Markus Weise nicht zufrieden. "Es gibt noch eine lange Liste von Themen, an denen wir arbeiten müssen", forderte der Coach. "Und da sind wir heute keinen Schritt weiter gekommen." Weise kritisierte vor allem die mangelnde Chancenverwertung, schwache Strafecken sowie die ungenügende Konterabsicherung. Wegen der großen Hitze war die Partie um drei Stunden vorverlegt worden.

Philip Witte vom UHC Hamburg hatte das deutsche A-Team bereits in der 3. Minute in Führung gebracht. Nach der Pause erzielte der Kölner Timo Weß nach einer Strafecke den Ausgleich zum 2:2 (51.). Der Spanier Santiago Freixa (70.) machte die Niederlage der Deutschen perfekt, die sich am Sonntag zum Auftakt 1:1 von Olympiasieger Australien getrennt hatten. Auch gegen den Vize-Weltmeister hatte Weß nach einer Strafecke getroffen. Das nächste Spiel bestreitet die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) am 23. Januar gegen Gastgeber Südafrika.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.