Hockey

Deutsche Herren verlieren 2:3 gegen Spanien

SID
Montag, 21.01.2008 | 17:00 Uhr
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA TOKIO: TAG 3
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Potchefstroom - Die deutschen Herren haben beim Fünf-Nationen-Turnier in Südafrika das zweite Spiel trotz früher Führung knapp verloren.

Mit dem 2:3 (1:2) gegen Vize-Europameister Spanien in Potchefstroom war Bundestrainer Markus Weise nicht zufrieden. "Es gibt noch eine lange Liste von Themen, an denen wir arbeiten müssen", forderte der Coach. "Und da sind wir heute keinen Schritt weiter gekommen." Weise kritisierte vor allem die mangelnde Chancenverwertung, schwache Strafecken sowie die ungenügende Konterabsicherung. Wegen der großen Hitze war die Partie um drei Stunden vorverlegt worden.

Philip Witte vom UHC Hamburg hatte das deutsche A-Team bereits in der 3. Minute in Führung gebracht. Nach der Pause erzielte der Kölner Timo Weß nach einer Strafecke den Ausgleich zum 2:2 (51.). Der Spanier Santiago Freixa (70.) machte die Niederlage der Deutschen perfekt, die sich am Sonntag zum Auftakt 1:1 von Olympiasieger Australien getrennt hatten. Auch gegen den Vize-Weltmeister hatte Weß nach einer Strafecke getroffen. Das nächste Spiel bestreitet die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) am 23. Januar gegen Gastgeber Südafrika.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung