Montag, 28.01.2008

Hockey

Deutsche Damen verlieren durch Golden Goal

Mendoza - Die deutschen Damen mussten sich im Finale des Vier-Länder-Turniers im argentinischen Mendoza Gastgeber Argentinien mit 1:2 (1:1, 0:0) geschlagen geben.

Die Auswahl von Bundestrainer Michael Behrmann verlor das Endspiel nach einem Golden Goal von der Argentinierin Luciana Aymar in der 71. Minute. In der regulären Spielzeit hatten Alejandra Gulla (39.) für die Südamerikanerinnen und Fanny Rinne (58.) für Deutschland getroffen.

"Das Turnier war klasse und hat uns ein Stück weitergebracht auf dem Weg nach Peking", zog Behrmann trotz der Final-Niederlage ein positives Fazit unter die Auftritte seiner Europameisterinnen.

Diese hatten auf die von einem B-Team des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) am Sonntag dennoch siegreich beendete Hallen-EM in Almeria/Spanien verzichtet, um sich beim Feld-Turnier in Argentinien optimal auf die Olympischen Spiele in Peking vorzubereiten.

Stürmerin Maike Stöckel war in Mendoza mit vier Treffern erfolgreichste Turnier-Torschützin und wurde zudem noch zur besten Akteurin der Veranstaltung gewählt.

Das könnte Sie auch interessieren
Therese Stoll musste sich erst im Finale gegen Priscilla Gneto geschlagen geben

Judo-EM: Stoll sorgt mit Silber für starken deutschen Auftakt

Thomas Bach ist seit 2013 IOC-Präsident

Mutlu fordert von Bach Offenlegung aller Beraterverträge

Hirscher gratulierte den Teilnehmern zu ihrer Leistung

Soziale Kampagne gegen Übergewicht erfolgreich abgeschlossen


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Darts Premier League 2017?

Gary Anderson will seinen Titel verteidigen
Michael van Gerwen
Gary Anderson
Phil Taylor
Peter Wright
Raymond van Barneveld
Adrian Lewis
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.