Tennis

Davenport knackt Preisgeldrekord von Steffi Graf

SID
Montag, 14.01.2008 | 11:37 Uhr
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 1
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale

Melbourne - Die amerikanische Tennisspielerin Lindsay Davenport hat sich mit ihrem Erstrunden-Sieg bei den Australian Open zur bestverdienenden Sportlerin der Welt gekrönt.

Die 31-Jährige überbot in Melbourne durch ihren 6:2, 3:6, 7:5-Erfolg gegen die Italienerin Sara Errani mit einem Preisgeld von 21.897.501 Millionen Dollar die zehn Jahre alte Bestmarke von Steffi Graf.

Navratilova auf Rang drei

Die 22-malige Grand-Slam-Siegerin aus Brühl führte bislang mit 21.895.277 Millionen Dollar an Preisgeld diese Liste an.

Dritte im Ranking ist Martina Navratilova, die in ihrer Tennis-Karriere 21.626.089 Millionen Dollar einspielte.

Gefährden kann den Rekord derzeit wohl nur die schwedische Golferin Annika Sörenstam, die bislang bereits mehr als 20 Millionen Dollar mit ihrem Sport verdient hat.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung