Dienstag, 29.01.2008

Olympia

DOSB übergibt Olympia-Pässe an Athleten

Frankfurt/Main - Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat die ersten Olympia-Pässe an vier deutsche Athleten feierlich übergeben.

Im Rahmen des DOSB-Neujahrsempfangs in Frankfurt/Main erhielten Kanurennfahrer Andreas Dittmer, Hammerwerferin Betty Heidler, Fußball-Weltmeisterin Renate Lingor und der Ringer Samet Dülger die Dokumente aus den Händen von DOSB-Präsident Thomas Bach. "Der Pass ist ein Zeichen für die Athleten, dass sie zur Olympia-Mannschaft gehören. Er soll zur Identifikation mit dem Team und dank einiger Sponsorenleistungen auch zur Motivation beitragen", sagte Bach.

Im Hinblick auf die Olympischen Spiele vom 8. bis 24. August in Peking erklärte Bach, der DOSB wolle mit dem Team zeigen, dass "Leistung und Moral in dieser Gesellschaft keine Gegensätze sind". Der DOSB habe volles Vertrauen in die Athleten, die in drei Nominierungsrunden im Mai, Juni und Juli in die Mannschaft berufen werden. "Wir werden diese Athleten schützen, damit sie glaubwürdig darstellen können, dass ihre Leistungen sauber sind", erklärte Bach.

Als weiteres Ziel für 2008 nannte Bach die Verankerung des Sports im Grundgesetz. Dieses Thema habe im Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel einen breiten Raum eingenommen. "Wir haben aber noch ein dickes Brett zu bohren", sagte Bach.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.