Radsport

Abraham startet Berliner Sechstage

SID
Donnerstag, 24.01.2008 | 21:22 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
DiLive
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
DiLive
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Berlin - Box-Weltmeister Artur Abraham hat das 97. Berliner Sechstagerennen gestartet. Vor rund 12 000 Zuschauern im ausverkauften Berliner Velodrom gingen 18 Fahrer-Paare auf die Reise bis zum 29. Januar.

Berlin ist die drittletzte Station der Sechstage-Saison 2007/2008. Das letzte Rennen findet vom 7. bis 12. Februar in Hasselt/Belgien statt. Als Favoriten gelten die Vorjahressieger Guido Fulst (Berlin) und Leif Lampater (Schwaikheim). Der 37-jährige Doppel-Olympiasieger Fulst gibt in seiner Heimatstadt seinen Abschied.

Hinter der Top-Formation dieser Saison, Bruno Risi/Franco Marvulli (Schweiz), steht ein großes Fragezeichen. Marvulli ist durch einen Kreuzbandriss gehandicapt. Wegen Differenzen mit dem Veranstalter ist Publikumsliebling Robert Bartko, der in dieser Saison mit seinem belgischen Partner Iljo Keisse schon vier Sixdays gewann, nicht am Start.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung