Basketball

Baskets Bamberg trennen sich von Center Ffriend

SID
Montag, 14.01.2008 | 15:58 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA

Bamberg - Der deutsche Meister Brose Baskets Bamberg und Kimani Ffriend gehen künftig getrennte Wege.

"Die momentane sportliche Situation im internationalen Wettbewerb macht ein Festhalten an der Personalie Kimani Ffriend unnötig", sagte Manager Wolfgang Heyder. Die Bamberger hatten den Einzug in die K.o.-Runde der EuroLeague vorzeitig verpasst.

Der oberfränkische Klub und der Center trennen sich mit sofortiger Wirkung "im beidseitigen Einvernehmen". Der Jamaikaner war Ende Dezember zu den Brose Baskets gestoßen und absolvierte drei Spiele für die Franken. Bereits am 11. Januar war er aus disziplinarischen Gründen freigestellt worden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung