Samstag, 12.01.2008

BBL

ALBA Berlin bleibt Spitzenreiter: 91:86 gegen Tübingen

Berlin - Die Basketballer von ALBA Berlin haben mit einem starken Endspurt ihre Spitzen-Position in der Bundesliga verteidigt. ALBA setzte sich gegen den Tabellen-14. Tigers Tübingen mühsam mit 91:86 (36:40).

Der Ex-Meister hat durch den 13. Erfolg im 16. Saisonspiel weiter zwei Punkte Vorsprung auf Platz zwei. Damit feierten die Berliner eine gelungene Generalprobe für das wichtige ULEB-Cup-Heimspiel gegen Türk Telekom Ankara.

Die Hauptstädter, bei denen der Amerikaner Dijon Thompson nach auskuriertem Bänderriss sein Comeback gab, taten sich vor 6251 Zuschauern lange äußerst schwer. Die Gäste verteidigten aggressiv, zeigten sich zudem aus der Distanz wurfsicher und verschafften sich zur Pause sogar einen knappen Vorsprung von vier Zählern.

Erst in den Schlusssekunden sicherten sich die Berliner den Erfolg und bleiben daheim in der Liga unbesiegt. Bester ALBA-Werfer war Julius Jenkins mit 29 Zählern. Bei den Gästen erzielte Patrick Sparks 25 Punkte.

Das könnte Sie auch interessieren
Die EWE Baskets Oldenburg haben trotz zahlreicher Verletzte gegen Jena gewonnen

BBL: Oldenburg trotzt Personalsorgen

Alba Berlin will neue Impulse setzen

Alba Berlin trennt sich von Headcoach Caki

Dragan Milosavljevic fehlt mindestens zwei Monate

Saison für Alba-Kapitän Milosavljevic beendet


Diskutieren Drucken Startseite
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Trend

Wer wird BBL-Champion 2016/17?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
ratiopharm Ulm
Brose Bamberg
Bayern München
Alba Berlin
medi Bayreuth
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.